KAPITEL 1: DEFINITIONEN

Stiftung:

AVITEX, Vorsorgestiftung zugunsten der Mitglieder des Verbandes SWISS FASHION STORES und Ihres Personals.

Unternehmen:

der oder die Arbeitgeber, die Mitglied(er) der Vorsorgestiftung sind.

Angestellter:

Arbeitnehmer des Unternehmens.

Versicherter:

Arbeitnehmer, welcher der Stiftung angeschlossen ist.

Versicherer:

eine Versicherungseinrichtung, die der Versicherungsaufsicht unterstellt ist, oder eine gemäss den vom Bundesrat festgelegten Bestimmungen öffentlich-rechtliche Versicherungseinrichtung.

Schlussalter:

das ordentliche Pensionierungsalter für die AHV.

Rente:

mit Rente ist die Jahresrente gemeint.

BVG:

Bundesgesetz vom 25. Juni 1982 über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge.

BVV 2:

Verordnung vom 18. April 1984 über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge.

AHV:

Bundesgesetz vom 20. Dezember 1946 über die Alters- und Hinterlassenenversicherung.

IV:

Bundesgesetz vom 19. Juni 1959 über die Invalidenversicherung.

FZG:

Bundesgesetz vom 19. Dezember 1993 über die Freizügigkeit in der beruflichen Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge.

WEFV:

Verordnung vom 3. Oktober 1994 über die Wohneigentumsförderung mit Mitteln der beruflichen Vorsorge.

ZGB:

Schweizerisches Zivilgesetzbuch vom 10. Dezember 1907.

OR:

Bundesgesetz vom 30. März 1911 betreffend die Ergänzung des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (Fünfter Teil: Obligationenrecht).

 

Alle Bezeichnungen gelten für Personen männlichen und weiblichen Geschlechts.